Loading...
facebookyoutube
TelefonE-MailTermine

Erfolge 2019 für Kerstin Schmid

Deutsche Meisterschaften 2019
DM Sommerbiathlon St. Andreasberg

Zweifache Deutsche Meisterin wurde Kerstin Schmidt
Sonnenberg/Pfreimd: Die 26-jährige Kerstin Schmidt vom Schützenverein Edelweiß Siegritz konnte auch heuer mit dem KK-Gewehr bei der DM ihr Können unter Beweis stellen. Im Massenstart und im Sprint der Damen war sie ungeschlagen. 
Der Skiclub Buntenbock veranstaltete in der Richard Schulze Biathlonarena am Sonnenberg bei Sankt Andreasberg das nationale Event. Etwa 120 Biathleten aus 14 Landesverbänden kämpften auf der neuen Biathlonanlage im Harz mit dem Kleinkaliber um den Deutschen Meistertitel. Unter ihnen die mehrfache Weltmeisterin vom Oberpfälzer Schützenbund, begleitet wurde sie vom Vizepräsidenten Wolfgang Bauer. 
Spannende Duelle an der Spitze der Damen zwischen Kerstin Schmidt und Jana Landwehr (Westfalen) und drei Siege vom Thüringer Michael Herr gehörten zu den Highlights der diesjährigen Deutschen Meisterschaft. Schon öfters entschied das Schießen beim Damenduell von Jana Landwehr (BSGi Huckarde) und Kerstin Schmidt (Edelweiß Siegritz) über die Medaillenfarbe. Mit nur drei Schießfehlern konnte sich Schmidt gegen ihre Konkurrentin Landwehr, die fünf Fehler hatte beim Massenstart (5 Km), durchsetzen. Gold ging an Schmidt (24:44,9 Minuten) vor Jana Landwehr (26:05,0) und Nele Gewehr (27:14,4/4 Fehler). 
Im Sprint (3 Km) zeigte die Oberpfälzerin ihre Laufstärke auf der Kurzstrecke. Bei den beiden Schießeinlagen schoss sie im Liegen und Stehen zwar einen Fehler, dennoch gewann sie klar mit einer Laufzeit von 13:47,8 Minuten. Silber ging an Anja Fischer (Württemberg) (14:02,2 Minuten) gefolgt von Jana Landwehr (14:12,2). Bundestrainer Michael Herr zeigt sich besonders mit dem Auftreten der Damen zufrieden.


Fotos: Wolfgang Bauer

Massenstart bei der DM der Damen in Sonnenberg. Kerstin Schmidt (rechts) holte die Goldmedaille.

Siegerehrung Sprint bei der DM in Sonnenberg. Anja Fischer, Kerstin Schmidt, Jana Landwehr, Nelle Gewehr und Anita Flack (v. links).

Siegerehrung Massenstart bei der DM in Sonnenberg. Jana Landwehr, Kerstin Schmidt, Nele Gewehr, Anita Flack und Melanie Eccarius (v. links).


Ludwig Dirscherl
 

 

Medaillen für Kerstin Schmidt beim 1. Air Arms Target Sprint Cup in England 

Der erste Air Arms Target Sprint Cup fand mit internationaler Beteiligung in Bristol/England statt. An zwei Tagen kämpften die Athleten im Yate Outdoor Sport Complex in Bristol im Lauf- und Schießwettkampf um Medaillen. Die Anlage war neu gestaltet und auch mit dem Wetter hatten die Sportler sehr viel Glück. Unter ihnen die dreifache Weltmeisterin Kerstin Schmidt aus Siegritz vom Oberpfälzer Schützenbund. Der Air Arms Cup wird gemäß den Wettkampfregeln und -bestimmungen des ISSF Target Sprint durchgeführt. Claire West, Managing Director von Air Arms, freut sich, den ersten Air Arms Target Sprint Cup ankündigen zu können. „Der Zielsprint ist eine aufstrebende und aufregende Schießdisziplin. Jeder hier bei Air Arms ist unglaublich stolz darauf, solch einen tollen Sport zu unterstützen. Der Air Arms Target Sprint Cup ist eine großartige Gelegenheit, talentierte Athleten aus der ganzen Welt für zwei Tage voller Spaß beim Schießen zusammenzubringen.“ 
Beim ersten Einzelrennen konnte die Oberpfälzerin bereits ihr Stärken unter Beweis stellen. Sie gewann deutlich mit 4:46.53 Minuten vor ihren Nationalkaderkolleginnen Jana Landwehr (5:04.37) und Anja Fischer (5:50.05) vor Italien. Im Mannschaftswettkampf dominierten die Teams Deutschland 2 mit Anja Fischer, Edith Buschsieweke und Madlen Guggenmos (15:12.31) vor Deutschland 1 mit Kerstin Schmidt, Jana Landwehr und Isabel Moor (15:13.44). England und Italien waren deutlich abgeschlagen. 
Bei der Single Mixed Staffel zeigten die Italiener ihre Stärke, denn auch sie sind gute Läufer und extrem schnelle Schützen. Verdient gewannen sie mit 7:32.29 Minuten vor dem Deutschen Team (7:40.10), das mit Kerstin Schmidt und Jacob Hoffmann auflief. Für die Damen des Deutschen Schützenbundes war es ein erfolgreiches Training vor der Deutschen Meisterschaft. 

Text: Ludwig Dirscherl
Foto: Kerstin Schmidt