Loading...
facebookyoutube
TelefonE-MailTermine

Qualifikation zur WM Sommerbiathlon

WM Qualifikation für Kerstin Schmidt

Top-Leistungen lieferten die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft im Target Sprint und beim ISSF Wettkampf am letzten Wochenende im thüringischen Suhl. Bei guter sportlicher Atmosphäre sahen die Zuschauer „Action und Fitness beim Schießsport“. Den nationalen Titel gewann bei den Frauen die Vizeweltmeisterin Jana Landwehr (Dortmund) und Weltmeister Sven Müller (Steinwenden) bei den Herren. Aber auch international waren die deutschen Sprinter bei der ISSF World Tour von drei der vier Finalrennen ganz vorne auf dem Siegerpodest. Dominik Hermle (Herren), Jana Landwehr (Frauen) und Weltmeisterin Madlen Guggenmos (Juniorinnen) holten sich die Siege. Im Mixed Frauen/Herren gewann Anita Flack und Thomas Haslinger vor Kerstin Schmidt und Michael Herr, der dritte Platz ging an Italien.

Bundesreferent Frank Hübner baute den Rundkurs auf und freute sich über die guten Leistungen der deutschen Athleten. Darunter auch die 25-jährige Kerstin Schmidt von Edelweiß Siegritz. Sie qualifizierte sich als Beste bei der DM fürs Finale. Am Ende hatte sie sieben Sekunden Rückstand auf Jana Landwehr und musste sich mit dem Deutschen Vizemeistertitel zufrieden geben, dritte wurde Anita Flack (München). Die Deutsche Meisterschaft war zugleich das vierte und letzte Qualifikationsrennen für die Weltmeisterschaft in Changwon/Korea, die vom 31. August bis 14. September 2018 stattfindet. Nach den drei Top-Platzierungen in Starzach, Lindlar und Hannover konnte Kerstin Schmidt auch bei der DM mit ihrer Leistung überzeugen und hat sich zur Sommerbiathlon WM in Korea qualifiziert. Biathlon-Referentin Herta Zeiler vom Oberpfälzer Schützenbund gratulierte vor Ort und ist stolz auf die Leistung der Oberpfälzer Sommerbiathletin. Vladimir Lisin (RUS), der Präsident des Europäischen Schießsportverbandes ESC und Vizepräsident des Internationalen Schießsportverbandes ISSF, war vor Ort und zeigte sich begeistert vom sportlichen Wettkampf. 

Ergebnisse:

www.dsb.de/media/EVENTS/2018/IWK/World_Tour_Suhl_-TS-/WTTS_Suhl_-TS-.pdf

Fotos: Herta Zeiler

Ergebnisliste vom 3. Qualifikationswettkampf in Hannover

Qualifikation zur  WM für die deutschen Sommerbiathleten.

Kerstin Schmidt auf gutem Weg zur Sommerbiathlon WM

Beim Württembergischen Schützenverband und beim Rheinischen Schützenbund fanden die ersten beiden Qualifikationswettkämpfe für die Nominierung zur ISSF Weltmeisterschaft im Sommerbiathlon „Target-Sprint“ statt. Dazu ist eine Strecke von 3x400 Meter zu absolvieren, die mit zwei Luftgewehr Schießeinlagen unterbrochen wird. Die Oberpfälzer Sommerbiathletin Kerstin Schmidt aus Siegritz konnte dabei den dritten und ersten Platz erreichen.

In Starzach im Landkreis Tübingen kämpften beim 3. Starzacher Sommerbiathlon etwa 80 Sommerbiathleten aus ganz Deutschland um Medaillen und Punkte. Nach mehreren Qualifikationsläufen ging es in die Finals der vier ausgeschriebenen Wettkampfklassen. Die begeisterten Zuschauer bekamen bei den Finals der jeweils zehn besten Sportler weltmeisterschaftsreife Leistungen geboten. Bei den Frauen war die Oberpfälzer Sommerbiathletin Kerstin Schmidt vom Schützenverein Edelweiß Siegritz am Start. Die 25-jährige konnte sich nach hartem Vorkampf zum Finale qualifizieren und belegte am Ende einen hervorragenden dritten Platz. Spannend ging es dabei zu, denn die drei Erstplatzierten lagen nur 15 Sekunden auseinander. Es gewann Jana Landwehr (BSG Huckarde) 4:53,8 Minuten vor Anita Fleck (HSG München) mit 4:59,4 Minuten und Kerstin Schmidt (Edelweiß Siegritz) 5:09,2. Die zweite Qualifikationsveranstaltung des DSB wurde in Lindlar ausgetragen, dort konnte Kerstin Schmidt den ersten Platz erringen. Mit einer Laufzeit von 4:55,9 Minuten lag sie knapp vor Jana Landwehr (BSG Huckarde), die 4,56,2 Minuten brauchte. Der dritte Platz ging an Kristina Haslinger (Vorwaldschützen Renholding) mit 5:18,2 Minuten. Bis zur Weltmeisterschaft die vom 31. August bis 14. September in Changwong/Korea ausgetragen wird, ist noch ein Qualifikationswettkämpf am 10. Juni in Hannover (Niedersächsischer Sportschützenverband). Das neue Target Sprint Regelwerk der ISSF ist die Basis für die zweite ISSF Target Sprint Weltmeisterschaft 2018 und wird auch bei den WM Qualifikationsveranstaltungen in Starzach, Lindlar und Hannover angewendet.


Ludwig Dirscherl